Rackereien: Ich wurde gegrillt

Foto0502_v1Das glaubt ihr nicht …

Von einem Draht in den Rücken gebissen wurde ich ja schon mal, als ich noch klein war. So klein, dass ich ohne ducken drunter durch gepasst hätte, aber ich spring ja so gern. Seitdem weiß ich, dass ich da manchmal Abstand halten muss.

Das war bei den Ziegen, und ich hab eben extra Abstand gehalten von dem Beißdraht. Was hatten die Ziegen gemacht? Den mit ihren – zugegeben – hübschen Hörnern rausgerissen. Dabei haben sie es aber versäumt, den Strom abzustellen.

Halte ich also Abstand und lauf ganz locker direkt neben meiner Menschin, als mich auf einmal der Boden grillen wollte. Ich hab gequietscht, die Menschin flog hinter mir her, schaute nach, keine Verletzung. Ging sie zurück … uuups, da lag echt der Stromzaun quer über dem Weg.

Ich wollte sie davon weghalten, sie wollte dran vorbei gehen. Ich wollte nicht gegrillt werden. Sie wollte noch mal dran vorbei gehen. Ich wollte nicht gegrillt werden. Sie …

Was soll ich also tun? Sind wir noch drei mal den Weg gelaufen. Da hat sie aber besser aufgepasst, alle dreimal, ich musste nicht mehr über den Grilldraht laufen. Schön, dass sie dazu lernt, aber gut fand ich das trotzdem nicht, weiß noch nicht, ob ich da noch mal laufen möchte.

2 Antworten zu “Rackereien: Ich wurde gegrillt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s