Christian schickt seine Brüder

Ein wenig lachen muss ich schon … wer zur Hölle kommt auf die Idee, ein Sturmtief mit „bedenklichen Orkanböen“ noch mal Christian zu nennen? Gibt doch noch andere C-Namen, Cäsar, Carl oder so.

Na gut, Christian. Er hat zwei Tiefs eingesammelt, Elon und Felix. Er selbst schaut wohl gar nicht hier vorbei oder nur mit nem Randblick.

Hey, Wettermenschen, lasst doch mal die Panikmache, das ist ein ganz normaler Sturm, gleich, aus wie vielen Brüdern er sich zusammensetzt. Christian 13 hat – für alle – unerwartet geknallt, seine Schneise geschlagen, Xaver, der Böse, war nichts dagegen. Wie auch, Christian hatte ihm ja nix übrig gelassen. Anatol kam auch nicht ran. Dieser … wie hieß der noch, irgendwas mit K … Kyrill (?) erst recht nicht. Was soll Christian 15. denn nu noch tun, oder seine Brüder tun lassen? Wenn die Erde tobt, ihre Winde gehören dazu, lässt sie sich innerhalb weniger Monate was Neues einfallen, oder sie wartet mit einer totalen Überraschung, da müssen wir denn mal bisschen oder auch länger warten. Zwei Mal Christian tut sie jedenfalls nicht.

Unnu? Bildzeitung und andere Medienschreier entlarvt?

Fotos gibt das nicht, weil meine Handycam so wasserscheu ist. Bis auf unfotografierbaren Wind könnte ich eh nix knipsen, allenfalls Wassertropfen an den Fenstern.

Sturmfreie Bude wünsche ich.

Eine Antwort zu “Christian schickt seine Brüder

  1. Grins —geht grad ein Spruch rum, was für Südis Sturm ist, ist für uns Nordies büschen Wind, nicht?

    Also hier ersaufen wir eher .. es könnte echt mal aufhören, so zu regnen, der Lehm bei den Pferden ist glatt wie Schmierseife.

    Wir haben ja nen Neuen Isi da und die drei gestern zum ersten Mal zusammen auf die Weide gelassen … die sind nicht gerannt, die sind alle drei ganz gesittet Schritt dahin, hatten wohl Bammel, dass sie sonst auf die Schnauze fallen .. also haben sie sich entschlossen, gleich gemeinsam zu grasen … Auslauf haben wir sicherheitshalber noch getrennt und warten, bis das mit dem Wasser mal abebbt.

    Trotz Schritt haben sie auf der Wiese lauter Löcher in die Grasnarbe getreten, so weich ist das alles … na ja, wird nachwachsen.

    Es schüttet auch immer noch wie aus Kübeln, pustet zwar auch, aber Du hast Recht, so krass wie im Herbst 13 ist das lange nicht.

    LG Renate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s