Mann + Frau = Au

Mann und Frau, männlich-weiblich, Pole ziehen sich an oder stoßen sich ab. Dabei legen die Pole selbstverständlich keinen Wert auf das Geschlecht, Mann + Mann kann genau so au sein wie Frau und Frau. Bei Homosexuellen habe ich allerdings weniger erlebt, was mir jüngst widerfahren … Egal, für Pauschalisierungen ist hier kein Platz.

Fakt ist aber, da gibt es in dunklen Nächten immer mal eine verführerisch leuchtende Laterne, Motte flattert freudig rein, und tritt unweigerlich verbrüht die Reise nach Nangijala an.

Ja, da gibt es so eine herzensgute Frau, die sich verliebt hat und mitten ins Licht flog. Da hängt sie nun dran mit ihren geschmolzenen Flügeln, traut sich nicht mal mehr zu zappeln und wird dirigiert. Recht blöd dirigiert, weil es gibt ja so vollpfostige Charakterschweine. Niemand kommt mehr wirklich an sie ran, sie blockt alles, verteidigt ihre verklebten Flügel und schmort, immer kleiner werdend, vor sich hin.

Dann war da dieser Mann, der sich in eine blonde Schönheit verliebte, ihr die Welt zu Füßen gelegt hat, und emotional voll an die Wand geklatscht wurde. Da klebte er, sah zu, wie sie sein Geld verprasste, litt still vor sich hin. Er hat es geschafft, er hat sich befreit.

Jüngst am Tresen trat eine andere Laterne in sein Leben. Rollentausch: Die sich noch vom letzten Licht erholende Motte saß da kauernd und die Laterne schwirrte um sie rum. Mehrfach hilflos bittende Blicke zu mir: Ich will nicht wieder mit einer psychotischen Laterne konfrontiert werden! Blick zurück: Dann breite deine Flügel aus und flieg weg, oder: Gesprochenen Menschen kann geholfen werden.

Das Ende vom Lied: Autsch! Sie packt sich den Typ, siegessicherer Blick zu mir. Hä? Du, der interessiert mich nicht, lass mich da raus, ist nur ein Bekannter.

Er wehrt sich ob ihres Angriffs. Ergebnis: Sie knutscht ihn hemmungslos besinnungslos.

Erneut leicht verzweifelter Blick zu mir und *flüster*: Ey, ich kann mir doch nicht schon wieder so eine Psycholady anhängen!

*grins* Na denn häng sie halt ab.

Kurz Ruhe, auf einmal lag ich auf dem Boden – Würgegriff von hinten und Madame tritt auf mich ein. Sie wurde entfernt, ich rappel mich auf, frag leicht erstaunt zerrüttet meinen Gegenüber, was das denn nun war, er zuckt etwas überfordert mit den Schultern und niemand wusste so richitg, wattnuwiesoweshalbwarumundvorallemwatt.

Prompt hängt sie wieder an ihm. „Nein“ scheint ihm fremd. *denk*: Nö, ich helf dir nicht, schüttel die Lampe selbst ab, bist schließlich eine eigenständige Motte mit fast verheilten Flügeln.

Die beiden gehen zusammen raus. Ich bemitleide ihn gerade noch in Gedanken – und werde schon wieder umgeschmissen, die Laterne hatte sich tatsächlich unbemerkt wieder reingeschlichen, um mich trotz ihres „Erfolges“ (was hab ich damit zu schaffen?) zu eliminieren: Würgegriff von hinten, rummsbumms, mein Glas fliegt unkontrolliert in hohem Bogen gegen die Wand gegenüber, weil ich die Hand zum Boden finden bevor Kopp knallt brauchte. Leicht irritiert schaue ich in die Gesichter über mir und frage, was die eigentlich will. Sie brüllt, kreischt, wird erneut entfernt.

Ich hab die Schnauze voll und geh wo ganz anders hin, da, wo ein Taxifahrer steht, ihn als Chauffeur beauftragen, will Hause. Stürzt das Weibsbild schon wieder rein und haut blind vor … keine Ahnung … da hin, wo sie mich zuvor zweimal erfolgreich von hinten auf den Boden zum Fuß abtreten gewiesen hat.

Großes Kino, ganz für umsonst. Mein Au hält sich in Grenzen. Ich fürchte aber, das Au des Herrn, der von der Laterne erfolgreich als Motte identifiziert und angepeilt wurde, kriegt ein viel größeres ab, wenn ihm die Flügel endgültig gestutzt zu werden drohen.

Da ist echt was dran, an der Sache mit den Motten und dem Licht. Warum nur können sich so viele Menschen nicht oder nur so schwer und zäh, letztendlich mit vielen tiefen Wunden, aus dem befreien, was sie belastet, ziehen es geradezu an, lassen sich wider besseres Wissen noch und noch und noch mal drauf ein?

Ironischerweise hat mir eines der beiden erwähnten Licht-Schatten-Schicksale eine neue Wohnung beschert, so letztendlich um einige Ecken. Dafür nehme ich gerne ein verstauchtes Handgelenk inkauf, das verwächst sich. Meine bald geniale Wohnung und die seelischen Au’s der betroffenen Männer und Frauen bleiben länger – sehr viel länger. Ich finde, Motten und Lichter gehören nicht zusammen. Weil: au.

Eine Antwort zu “Mann + Frau = Au

  1. Genieß Deine Wohnung … manche Menschen brauchen jemand, der ihnen Aua macht und lernen auch nicht dazu.
    Kenn da auch jemand … sucht treuen Mann mit ehrlichen Absichten und wenn einer kommt .. habe schon etliche davon erlebt, denn flirten kann sie ohne Ende, ist genial darin .. nach nur wenigen Wochen muss der weg, egal ob er schreit und jammert … ist er aber gar verheiratet, lässt sie warten, versetzt sie und kann sich gar nicht für sie entscheiden .. also sowas kann Monate halten und wenn ich dann sage, der nutzt Dich doch nur aus .. ja ja … aber kommt was Ehrliches, dann geht Schluss machen ganz schnell.
    Irgendwann gab ich ihr meinen Hausschlüssel .. welch Fehler …sie kam zu jeder Tages- und Nachtzeit und kannte nichtmal mehr den Klingelknopf an meiner Haustür, fand auch problemlos bis in unser Schlafzimmer .. natürlich ohne vorher zu klingeln. Bis ich dann wagte zu sagen, so geht das nicht .. und dann fand sie genauso problemlos am PC meines Mannes den Knopf, um sich überalll als er selbst in sozialen Netzwerken zu ignorieren und dann laut zu wehklagen, ich hätte das getan .. über seinen PC .. sie hatte gerade mal wieder einen Mann, der es wirklich ehrlich mit ihr meinte, raus geschmissen.

    Es gab nur einen Menschen, der in meine Wohnung kam, wenn ich nicht zu Hause war und mein Mann auch nicht, aber dass das sie war, wusste nur ich .. in den Augen meines Mannes hätte ja auch ich die Schuldige sein können .. aus Eifersucht oder warum auch immer.

    Na ja … sie zog ein paar Straßen weiter und irgendwann traf ich sie wieder und sie sollte wieder die alte Freundschaft .. ich treffe sie wieder, aber meinen Hausschlüssel werde ich behalten.

    Eifersucht ist schon so eine Sache ….auch wenn es gar keinen Grund dazu gibt. Und Männer sind eine Spezies für sich, da ist schon was dran.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s