Sonne, Wolken, Traumgefilde und Meer

Bild145Die Bezeichnung „Grüne Insel“ wird Föhr ebenso wenig gerecht wie „Friesische Karibik“, geschweige denn „Pfannkucheninsel“. Föhr ist und bleibt die Insel am Ende des Regenbogens – wenn Sonne und Wolken mitspielen (nun find ich die Regenbogenfotos grad nicht ;-/ ). So oder so – Föhr ist sehr vielseitig facettenreich. Wieder mal … ohne Worte:

Bild092

Bild122

Bild012

sonnenaufgang

Maerzmorgen-2

IMG_0234

Zauberhafte Bilder entstehen im Naturschauspiel, unnachahmlich, Tag für Tag …

Ich wünschte, die Verantwortlichen würden diese paradisische Insel nicht mehr verkommerzialisieren und sylterisieren, als ohnehin schon getan und damit alle Blicke für das Wesentliche trüben, nebst Tiere und Pflanzen in und außer Wasser zu opfern, die schließlich Teil dieser Idylle sind.

5 Antworten zu “Sonne, Wolken, Traumgefilde und Meer

  1. Aeh…ich tu mich grad schwer den Gesetzestext zu recherchieren, der den Robbenjaegern an der deutschen Nordseekueste komische Kompetenzen einraeumt. …..vielleicht auf Papyrus etwas fuer Archaeologen??? Will mal einen moeglichst professionellen Zwitscher in die Runde geben….Schoenen Feiertag, endlich ist die Sonne wieder da:))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s