Ein Hirsch? In der Nordsee ist was los …

IMG_1727Das auf dem Foto ist in der Tat kein Hirsch. Es ist ein anderes Wunder der Natur: zweibeinig, lauf-, flug-, schwimm- und tauchfähig, also ein Vogel. Genau weiß ich es nicht mehr, ich glaube, es war ein Kormoran, der da mein Herz erfreute, könnte aber (wohl eher) auch ein Eider-Erpel gewesen sein, das unscharfe Foto verrät es nicht wirklich. Jedenfalls handelte es sich um einen gewöhnlichen, dennoch immer wieder schönen Anblick. Am letzten Wochenende wurde aber tatsächlich ein Hirsch in der Nordsee gesichtet. Oder war es ein Reh?

Schaut selbst, die –> SHZ berichtete davon, sogar mit gut erkennbarem Foto. Ein Ausflugsschiff war zwischen zwei Halligen unterwegs, als die schwimmende Hirschkuh (Reh?) gesichtet wurde. Versuche, sie an Bord zu holen, scheiterten. Offensichtlich nutzte das Tier die Strömung des auflaufenden Wassers, um auf Oland zu stranden.

Was nun ein Reh oder Hirsch auf einer kleinen Hallig sucht, geschweige denn im Meer … niemand weiß es. Auch nicht, woher die Auswanderin kommt. Föhr? Amrum? Doch Festland? Bisher weiß ich außerdem leider nicht, wie es dann weiterging. Sollte sie tatsächlich auf der Hallig angekommen sein, hoffe ich doch, dass unsere Janine die Dame wieder in angemessene Gefilde bringen durfte. Falls ich noch Näheres in Erfahrung bringe, erfahrt ihr es gleich im Anschluss.

Ergänzung: Wo ich schon dabei bin – der Mai ist auf Föhr einfach ein unschlagbarer Monat. –> Hier zum Beispiel könnt ihr unsere fürsorglichen Storche live beobachten. Viele bleiben übrigens auch im Winter hier, die wollen gar nicht weg von der schönsten Insel Deutschlands 😉 Ergo kann die obige schwimmende Dame kaum von Föhr gestartet sein. So ist das.

3 Antworten zu “Ein Hirsch? In der Nordsee ist was los …

  1. Das arme Tier! Hoffentlich geht es ihm gut.
    Föhr muss wirklich wunderschön sein. Hoffentlich schaffe ich es noch irgendwann in diesem Leben, deine Insel mit eigenen Augen zu sehen. Wobei, mein Urlaubstraum wär ja ein Urlaub auf einer Hallig …

    Gefällt mir

  2. Ganz einfach – lebe deinen Traum (wenn es denn mal klappt) und schipper von der Hallig rüber …

    Föhr ist echt toll. Trotz zunehmender Zubetonierung, Glättung und Sterilisierung, Sylterisierung halt, nebst Christian, schlägt das Inselherz noch. Wer sich der Insel öffnet, spürt es. Zum Sehen müssen ja „nur“ die Augen auf sein.

    Da fällt mir grad ein – das Inselherz, das Jacko und ich mal morgens im Wald gefunden haben. Beitrag folgt.

    Du wirst sicher auch live sowohl die Halligen als auch Föhr unvergesslich lieben. Nicht jedem „Besucher“ ist dieses Glück beschert – leider.

    Ich wünsche dir jedenfalls, dass dein Halligtraum in Erfüllung geht.

    Gefällt mir

  3. Moin Ihr,
    ich habe keine Ahnung, wie lange Hirsche oder Rehe überhaupt schwimmen können. Pferde können schwimmen, waren mit unseren schon baden, aber natürlich nicht kilomenterweit, sondern nur mal kurz. Man darf ja nu an ganz wenigen Ecken überhaupt mit Pferden ins Wasser. Es ist aber wie mit Hunden, nicht alle baden gerne. Unsere Nixe (die Tochter von Lorelei, mein dickes Kaltblut von früher) mochte gerne schwimmen, hatte ja sogar – echt zufällig, bezog sich eigentlich auf die von ihrer Mama geerbte Wallemähne und die hatte sie eben nach der Lorelei bekommen) schon den passenden Namen, musste jedes Jahr beim Staffelritt auf Gut Nehmten beim Plöner-See-Durchritt immer anderen Pferden helfen, dass sie hinter ihr da durch sind … wir kamen an der Stelle manchen ne ganze Stunde nicht weiter, weil immer welche fragten, kann Euer Pferd nochmal vorneweg? Also Nixe konnte recht gut schwimmen, hatte dabei aber immer zwischendurch Grund, weil es dann halt hin und her ging und auf beiden Seiten ja Festland war.
    Der Vogel oben ist kein Kormoran, die sind komplett schwarz, Nicole. Wir haben am Lanker See eine Brutkolonie und am Postsee auch, auch wenn die schon so eonen langen Hals und so einen schmalen Kopf haben.
    Und schwarzweiße Störche .. ich glaube, die schwimmen nicht .. Farbe täte ja hinkommen. Aber ich habe noch nie nen Storm schwimmen sehen … ich denke auch, ist irgendeine besondere Ente oder Gans, was Du da auf die Linse bekommen hast.
    Wenn wir bloß mehr Kohle hätten .. ja die Inseln sind schön .. Jürgen sagt das auch immer von Langeoog, wo er zur Schule gegangen ist und wir haben bisher nie geschafft, mal hinzufahren, weil immer nicht genug Geld für Sprit dafür da gewesen ist. Föhr wird sicher so ähnlich sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s