Diätenerhöhung – im wahrsten Sinne des Wortes …

Diät kenne ich eigentlich als Maßnahme zur Gewichtsabnahme. Insofern hat die Entscheidung der Diätenerhöhung einiger Politiker um, wie es heißt, etwa zehn Prozent, durchaus Sinn: Viele Menschen sind übergewichtig und sollten weniger essen.

Am erfolgreichsten ist eine Diät natürlich, wenn einfach nichts zu Essen da ist. Bekommen also einige Menschen mehr Geld, müssen das andere finanzieren, die sind dann mangels Cash auf Diät und erfreuen sich ihrer lang ersehnten Einkommens- und Gewichtsabnahme.

Das Ganze ist noch weitreichender, denn wer immer viel Kleingeld in der Tasche hat, wiegt auch mehr. Klar, oder? Ergo: weniger Kleingeld, nochmals weniger Gewicht.

Echt eine tolle Idee. Was nur machen die, die keine Diät brauchen? Selbstständige haben es gut, sie erhöhen einfach ihre Preise und setzen die übergewichtigen Auftraggeber auf Diät. Tolle Gesundheitsreform, mitten im privaten und beruflichen Alltag.

*vogelzeig*

Eine Antwort zu “Diätenerhöhung – im wahrsten Sinne des Wortes …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s