Jagdschein = Freibrief?

UNCqmIpqihMkWdq-556x313-noPadEs kann nicht angehen, dass ein Seehund oder eine Robbe, nur, weil sie am Strand liegt, einfach erschossen wird.

Das ist aber gängige Praxis, dabei ist das Alter des Tieres ebenso egal wie der eigentliche Gesundheitszustand. Vielleicht ist das Tier nur vom letzten Sturm erschöpft und möchte sich ausruhen, vielleicht hat es sich Lungenwürmer eingefangen, die recht einfach und gut behandelt werden können, vielleicht möchte es sich nur kurz aufwärmen, bevor es wieder ins Wasser geht.

Jäger haben eine einfache Methode (reißerisch schreiben ist in dem Zusammenhang ja nicht erwünscht, wie einem der unten stehenden Links zu entnehmen, ich habe die Vorgehensweise aber selbst vor einigen Jahren beobachtet, die Kegelrobbe hatte Kraft und Glück!): Nachdem sie benachrichtigt werden, „kontrollieren“ sie den Gesundheitszustand des Tieres, indem sie forsch darauf zugehen. Flüchtet es nicht gleich ins Wasser, ist das sein Todesurteil.

Es kommt noch doller: Seehund- und Robbenjäger, wie sie offiziell bezeichnet werden, haben das Hoheitsrecht. Das bedeutet: Ohne Kooperationsbereitschaft ihrerseits darf keines der Tiere tierärztlich untersucht, geschweige denn versorgt werden, um möglicherweise kurze Zeit später die eigentliche Heimat, das Meer, gestärkt und gesund wieder zu erobern.

Infos findet ihr insbesondere hier

http://www.robbenzentrum-foehr.de/news-reader/pressemeldung.html

und hier

http://www.robbenzentrum-foehr.de/news-reader/online-petition-robben-retten-nicht-erschiessen.html

Um großzügige Verbreitung der Info und Links bitte ich ausdrücklich (Insider bitte ohne Insiderwissen, danke).

3 Antworten zu “Jagdschein = Freibrief?

  1. Anmerken möchte ich eben noch: Diese kleinen und großen Meeressäuger stehen unter besonderem Schutz. Mensch darf sich ihnen nicht einfach annähern und lange waren hier Flugzeuge ab einer bestimmten Kategorie verboten (komischerweise durfte und darf und tat und tut das Militär trotzdem!). Naturpark Wattenmeer, Weltkulturerbe – nur diese seine Bewohner sind politisch egal?!

    Gefällt mir

  2. Hei .. das verlinke ich sofort .. und ich habe in diversen sozialen Netzwerken einige sehr gut vernetzte Tierschützer, die sicher dann mithelfen, dass es noch größere Kreise zieht, da bin ich ganz sicher. Sowas muss man nicht verstehen .. es macht keinen Sinn und ist einfach nur grausam.
    Ich habe vor einigen Tagen darüber auch etwas im Radio gehört. Gut, dass Du das Thema einmal aufgegriffen hast.

    LG
    Renate

    Gefällt mir

  3. Pingback: Von Robben, Ziegen, Hängebauchschweinen, Schweinswalen & Co auf #Föhr | Wortzaubereien und Allerlei·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s