Des Rackers neueste Streiche 1

Joker

Joker

Immer noch fühlt er sich wichtig mit seinen Taschen, die er ganz stolz durch die Gegend trägt. Über die Qualität kann ich wie gehabt nicht klagen.

Er fühlt sich aber noch viel wichtiger, wenn er aus dem Geschirr rausschlüpft und mich findet. Genau dann, wenn ich einkaufen bin und an der Kasse stehe, er mich von draußen sieht, freut er sich und schimpft gleichzeitig, weil ich da so blöd rumstehe und ihn noch blöder warten lasse.

Seine Lösung: raus aus dem Geschirr (ich weiß echt nicht, wie er das schafft …) und noch viel stolzer als mit seinen Taschen auf dem Rücken ans Fenster. Sobald ich bezahlt habe, werde ich am Ausgang erwartet.

Dann geht es aber ohne Umwege zurück zu seinem Eigentum, das da alleine an der Leine zurückgeblieben ist. Leine und Taschen werden ausgiebig beschimpft, bis sie wieder da sind, wo sie hingehören! Habe ich nicht den bravsten Hund der Welt?

Außerdem hat er sich ein neues Spiel ausgedacht. Erst wusste er ja mit seinem Futterball nicht wirklich etwas anzufangen, da war was zu Fressen drin und der liegt da rum und gibt es nicht her, Unverschämtheit. Den Dreh hatte er, im wahrsten Sinne des Wortes, aber schnell raus. Täglich freut er sich auf seine halbe Futterration aus dem Labyrinthball.

Sein neues Spiel: Der Ball wird durchs Zimmer gerollt, ein Futterstück nach dem anderen fällt raus, wird ausgiebig beschnuppert, die gesamte Spur wird abgegangen, dann wird der Ball wieder gerollt. Fällt was raus, wird die ganze Spur erneut abgelaufen und -geschnuppert. Ob er die zählt? Keine Ahnung. Gefressen wird jedenfalls erst, wenn der Ball leer ist. Der fliegt dann umgehend in die Ecke und es wird genau in der Reihenfolge gefressen, wie das Zeug aus dem Ball kam.

Ist er ein Joker oder ist er ein Joker?

Demnächst mehr von dem großen, gefährlichen, schwarzen Hund.

15 Antworten zu “Des Rackers neueste Streiche 1

  1. Süß geschrieben .. ich habe leider keinen WordPress Account, kann nicht gefällt mir drücken … ich vermute, unser Terrier würde den Futterball kurzerhand zerlegen, der ist ein Meister im Spielzeug-Killen.

    Gefällt mir

    • Huhu 😉

      Einen hat er auch schon geschrottet, als der nichts mehr ausgespuckt hat. Dann war er traurig so ganz ohne, deshalb denkt er sich wohl jetzt gemeinsame Spiele mit seinem Liebling aus, statt seine Zähne kaputt spielen zu lassen *g*

      Gefällt mir

  2. Hei .. leider kriege ich immer nur eine mail für neue Beiträge von Dir .. diesen habe ich auch gleich verlinkt … bei Jappy, Facebook und so haben schon viele meiner Freunde gesagt, Dein Text ist nett gemacht … die schreiben das aber meistens nicht in den Blog, die kommentieren direkt dort, wo ich mit ihnen vernetzt bin. …. Boomer geht Spielzeug immer selbst einkaufen .. wir haben da so einen kleinen Laden für Gartenbedarf, Futter und so weiter, wo er mit rein darf .. er kennt den Spielzeug-Stand schon ganz genau, auch wenn der Laden zu hat, will er immer rein. Sein erster Ball war ein Volley-Ball, den Jürgen ihm zu Weihnachten gekauft hat .. der hat keine 10 Minuten durchgehalten. Aber es gibt einige Sachen, die mal einige Wochen lang halten, bis er die ganz zerlegt hat. Viel Spaß mit dem kleinen Racker. LG Renate

    Gefällt mir

  3. Lucys liebstes Spielzeug sind dünne Äste, die genüßlich zerkaut werden – am besten die, die quer zwischen den Zähnen steckenbleiben. Ein Theater jedesmal, wenn sich der kleine Dackel wie ein sterbender Schwan am Boden wälzt und ich als rettender Engel herbeieile, um den Stock herauszuoperieren. Das kann nämlich nur ich! 😉

    Gefällt mir

    • *lach* Ich hatte mal eine Zwergschnauzerhündin aus dem Tierheim, ist schon bald 30 Jahre her. Die hatte irgendwo den Korken einer Weinflasche von meiner Mutter aufgesammelt und den senkrecht im oberen Reißzahn stecken. Perfekte Maulsperre, ging nicht mehr zu, aber auch nicht weiter auf. Das war ein Akt …

      Gefällt mir

    • Hallo,
      mit Stöckern .. die liebt unser Hund auch beim Stöckchenwerfen ins Wasser oder auch an Land … haben wir weniger Probleme, aber ein armer Hund, dem sein Ball unters Bett gerollt ist und so er zu dick ist, um drunter zu kommen .. das sind Probleme .. wenn wir einen fürchterlich winselnden Hund hören, ist ihm das wieder passiert und dann muss schnell einer hin und dem armen Tier helfen.

      Gefällt mir

    • Klar, weiß ich doch – wollte nur backlinken und keywordspammen, oder wie das heißt.^^ Hab den Jokerbeitrag mal auf diese Hundeseite gepackt – weißt schon… Gute Texte funktionieren nämlich auch ohne WMF, äh WDF*IDF <—- so nennt sich doch das kurvenreiche Textzauberei-Programm, nicht wahr? 😉

      Gefällt mir

      • Du weißt aber schon, dass Blogkommentare die Kurven verändern können? 😉

        Cool, auf der tollen Hundeseite ist er gut aufgehoben, ganz mitohne WMF-Kurven (oder wie die noch mal heißen)!

        Gefällt mir

      • Jepp … ich schreibe in meinem Blog ohne zu überlegen, ob die Keywords oder sonstwas da hin passen oder nicht. Die Sachen, die die Leute interessieren, die werden irgendwann auch gut gefunden .. so hatte ich beispielsweise dieses Jahr plötzlich zig Besucher auf meinem Beitrag vom letzten Jahr über den Kuscheltag oder ständig habe ich welche auf dem Bericht über den Showtag einer Reitschule in unserer Gegend und noch mehr über das Suchwort eines jungen Mädchens mit einem Schecken, die einfach genial gut mit ihrer Freiheitsdressur war … oder einer mit Bildern vom Grab meiner Mama rennt warum auch immer wie sonstwas, genauso eins meiner Rezepte, wovon es im Blog sicher hunderte gibt .. vermutlich hat er irgendeiner gut gefunden und verlinkt. … meine Erfahrung von früher aus meinem Forum ist (der Siteboard-Server stürzte zuweilen tagelang ab und irgendwann hat die Firma ihre Foren deshalb auch gelöscht), wenn tagelang weder einer schreibt noch liest, sackt das Ding bei Google ab und es dauert Tage, bis es wieder oben ist …. schreibst Du aber auch nur täglich irgendwas rein, und sei es über das Wetter, bleibt es auch oben. .. es dauert aber meistens einige Monate, bis man eine Seite oben hat, und das ist eine reine Fleißarbeit.

        Gefällt mir

  4. Danke schön, verlinken kann nie schaden .. ich werde das mit Dir auch ab und zu machen .. ich kriege ja jetzt immer eine mail, wenn Du was Neues schreibst .. und bei den alten Sachen bin ich noch nicht überall durch, mag sein, da passt bei uns auch das eine oder andere rein … über den Racker-Beitrag klöne ich gerade bei Jappy mit einer Katzenmama .. da habe ich übrigens auch sehr viele Freundinnen mit Hund, bei Facebook auch. … ich verlinke übrigens auch manchmal unseren besten Kunden, aber das sage ich dann nicht so direkt, unsere Texte sind ja da anonym und es sind auf seiner Seite auch nicht alle von uns, es gibt noch mehr Pferdetexter da. … das ist eine Pferdeseite, wo eben auch Pferdeartikel drauf beworben werden. Ich habe sie komplett gestaltet, aber die Blog-Beiträge für die Unterhaltung schreiben wir inzwischen mit mehreren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s