Memorandum 3

jacko

Der Himmel weint
meine Tränen,
der Wind heult
meine Wut,
die Kälte spricht
meine Verzweiflung.

Die Welt ist bei dir,
fühle sie,
wie wir!

Alles ist durchsichtig,
alles scheint fremd,
und doch ist es so vertraut.

Töne klingen anders,
Farben sehen anders aus,
Gefühle schmecken taub,
und doch
ist da etwas:

Die Liebe
einer großen Seele
schwingt dazwischen.

Geh rüber,
kleiner Mann,
eine Flamme verbindet uns
nondimensional.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s