Von Models und Kurven

logo-schlange_kleinModels werden nach Zentimetern bemessen. Unter anderem. Mal sind diese Maße gefragt, mal jene. Das ist wie bei Google. Panda hat einen eigenen Geschmack, die Pinguine haben den ihren, nun sind die WDF/IDF-Kriterien angesagt. Also Kurven.

Kurven sind nicht gleich Kurven!

Während in einem Land „kurvige“ Schmalbretter-Lattenzäune wie ich attraktiv sind, die durchaus kleine Rundungen aufweisen, sind es in einem anderen Land rundliche Kurven, die die männlichen Gemüter bewegen. Manchmal ist es auch einfach nur Geschmackssache.

So sieht das auch Google …

Mal ein WDF/IDF-Tool ausprobiert? Das spuckt Kurven aus. Interessante Kurven. Google sind Zentimeter egal, Keywords hingegen können durchaus kurvig sein. Nee, ist Quatsch, sie werden statistisch zu Kurven. Nun kommt die Wahrscheinlichkeitsrechnung ins Spiel: Was passiert, wenn ich (ich = Text) mitten drin in der Kurve liege? Was passiert, wenn ich (ich=Text) von der Kurve abweiche?

Das Gesetz der Lebendigkeit

Philosophiererei über das Leben spare ich mir an dieser Stelle. Auch jene über die kurvigen Model-Geschmäcker. Ich möchte über die Lebendigkeit des Internet nachdenken. Denkt ihr mit?

Da spuckt also ein Tool eine Kurve aus. Eigentlich spuckt das Tool mehrere Kurven aus, aber der Text soll in Kurve x passen. Nun stellt sich das Problem, dass mit jedem Synonym (Keyword, Zentimeter, Geschmack) die Kurven verändert werden, sofern das Tool Zugriff auf den Text hat.

Bingo

Worum geht es also? Es geht um den Mut, die Kurve zu verändern! Habe Mut, zu einer Frau zu stehen, die mehr oder weniger Kurven aufweist, wenn sie dir gefällt! Habe Mut, den Text zu veröffentlichen, der gut geschrieben ist und seine eigene Kurve aufweist. Google wird es honorieren und die Modelmaße anpassen!

Habe Mut!

Liebe Auftraggeber, Contentkäufer, Textsucher, Männer, Frauen, alle, die ihr auf Kurven steht: Habt den Mut, die Kurven nach eurem Geschmack zu wählen, statt Modelmaße aus irgendeiner Software zu übernehmen. Das ist die ganze Kunst. Dazu müsst ihr keine Frankensteins kreieren, ihr müsst nur den Mut haben und vorgegebene Kurvenmaße dem Darminhalt gleichsetzen.

Auf Reichtum. Inhaltsreichtum. Meinetwegen auch kurvenreich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s